fbpx

Allnet-Flat Tarife

Das Allround-Paket

Inhalt

Wozu dient der Allnet-Flatrate Vergleichsrechner?

Mit dem Vergleichsrechner, der sich ein wenig weiter unten befindet, können Du nun Deine beliebige Flat finden. Durch die Filterfunktion ist es kinderleicht den passenden Tarif auf Deine Bedürfnisse anzupassen.  

Der Vergleichsrechner ist einfach gesagt dazu da, um verschiedene Verträge von unterschiedlichen Anbietern schnell und einfach zu vergleichen. Dadurch erspart man sich enorm Zeit, die von uns empfohlenen Tarife direkt an einem Ort sind. Somit musst du nicht ständig auf die jeweilige Seite vom Anbieter gehen.

Was erwartet Dich?

Du hast Zugriff auf die besten Tarife von den Top-Anbietern aus dem gesamten Netz vorliegen. Du kannst auf Deine Bedürfnisse eingehen und durch die Filterfunktion Deinen passenden Vertrag finden.

Sind die Allnet-Flats von Dauer?

Die Angebote, die im Vergleichsrechner vorhanden sind, sind nicht von Dauer. Die Verträge können zum jeglichen Zeitpunkt geändert werden. Sowohl preislich auch als konditionell. Das liegt leider nicht in unsere Hand, sondern in des Anbieters.

Wie kann ich den Tarif abschließen?

Um den Vertrag abzuschließen, musst Du auf den Button ,, zum Anbieter klicken. Dann wirst Du auf die Seite des Anbieters weitergeleitet und kannst das Angebot gemütlich, einfach und sicher abschließen. Wir sind nur dafür da, damit Du den besten und günstigsten Vertrag findest.

Vergleichsrechner Allnet Flat Tarife

Was macht einen guten Handyvertrag aus?

Konditionen

Ein guter Handyvertrag sollte nicht nur preislich gut aufgestellt sein. Auch die Konditionen sollten dem Preis gerecht werden. Wie erkennt man das ein Handytarif von der Preis-Leistung fair ist?

Vor allem spielen die Vertragskonditionen eine wichtige Rolle. Im Durchschnitt sollte man für eine Allnet-Flat mit 5 GB unter 10 € im Monat zahlen. Verträge, die über 10 € kosten sollte, man nicht anrühren. In den meisten Fällen ist auch eine SMS Telefonie Flat mit inbegriffen. Die einem Kosten erspart, wenn es ums Telefonieren und SMS schreiben geht.

Netz

Auch das Netz spielt eine wichtige Rolle. In Deutschland stellen nur vier Unternehmen ein Netz. Die sogenannten Netzanbieter, die folgende sind: 1 &1, Telekom, Vodafone und Telefónica. Alle Tarife werden in einem von den vier Netzen sein. Hier ist zu unterscheiden, dass die Telekom und Vodafone durch das sogenannte D-Netz gekennzeichnet sind. Die Bezeichnung steht für das Qualitätsmerkmal der beiden Unternehmen bzw. für die Netze.

Wie schaut es mit der Netzabdeckung in Deutschland aus? Kann man auf LTE zählen?

Die Netzabdeckung variiert von Region zu Region. Man kann auf jeden Fall sagen, dass die städtischen Regionen zu 100 % abgedeckt sind. Allerdings kann es auf dem Land anders aussehen. Hierbei ist die Chance höher auf ein Funkloch zu treffen als in der Stadt. Vor allem in Bundesländern, wie Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, ist das Problem bekannt. Das LTE/4G Netz ist in Deutschland zu 100 % ausgebaut. In der Theorie sollte man an jedem Ort LTE empfangen können.

In Handumdrehen das Netz prüfen

Die Netzabdeckung kannst Du schnell und einfach prüfen. Das kann man entweder beim jeweiligen Netzanbieter oder über die Bundesnetzagentur tun.

Was man auch dazu sagen muss ist, dass der Ausbau des 5G-Netzs weiter voranschreitet. Dadurch erhält man die Möglichkeiten noch schneller zu surfen. Dazu darf allerdings auch das passende Smartphone nicht fehlen. In dem Artikel 5G-Netz findest Du weitere Informationen.

Features einer Allnet-Flat

Einige Anbieter wie die Telekom oder Vodafone bieten auch gratis Features. Bei Vodafone nennt sich das Vodafone Pass. Man hat die Auswahl zwischen einem Sozial, Musik, Chat und Videos-Pass. Wenn man im Besitz des Video-Passes ist, kann man Filme und Videos schauen, ohne dass das vorhandene Datenvolumen verbraucht wird.

Handyvertrag ohne Laufzeit? Oder lieber doch mit?

Folgende Fragen solltest Du Dir als Erstes stellen, wie lange möchte ich den Vertrag behalten oder wann möchte ich wieder wechseln?

Falls Du beim Anbieter nur für eine kurze Zeit bleiben möchtest, solltest Du auf jeden Fall einen Vertrag ohne Laufzeit beanspruchen. Das gilt, auch wenn Du Dir unsicher bist und doch auf Nummer sicher gehen möchtest.

Allerdings hat das Ganze einen Nachteil. Wenn Du ein Smartphone dazu nehmen möchtest, funktioniert das leider nicht. Bei Verträgen, die eine Laufzeit von 24 Monaten ist das wiederum möglich. Denn das Handy wird im Grunde genommen als Rate abbezahlt.o

Warum solltest Du den Handyvertrag jedes Jahr wechseln?

Handyverträge haben in den letzten Jahren ein Wandel erlebt, was die Konditionen und Preise anbelangt. Allnet-Flat Tarife haben vor bis zu 5 Jahren teilweise 20 € monatlich gekostet und das mit geringen Datenvolumen. In der heutigen Zeit findest Du eine Allnet-Flat mit 5 GB Datenvolumen bei einem Top-Anbieter zu einem Preis von nur 8 € bis 9 € vor.

Auch wissenswert ist, dass die Konditionen deutlich besser sind. Alle Verträge habe LTE/4G und somit das vielversprechende sogenannte Highspeed-Datenvolumen. Vor allem die Auswahl an Handytarifen ist enorm gewachsen. Vom Discounter bis zu dem üblichen Anbieter findest Du zu jedem Modell das passende Angebot.

Wann solltest Du den Tarif wechseln?

Es empfiehlt, mindestens alle zwei Jahre den Vertrag zu wechseln. Wir raten sogar dazu jährlich das zu tun. Hierbei spielt auch die Laufzeit eine wichtige Rolle. Da sollte man besonders drauf achten! Lieber ein Handyvertrag beanspruchen, der monatlich kündbar ist, als 24 Monate gefangen zu sein.

Handyverträge, die älter als 2 Jahre sind, haben deutliche Nachteile. Zum einen sind die Konditionen veraltet, heute könnte es sein, dass Du 200 % besser Leistungen erhältst. Auch der Preis ist in den letzten Jahren, zum Vorteil, der Verbraucher deutlich reduziert worden. Die Preispolitik ist im Wandel.

Wie finde ich den passenden Handytarif

Um den passenden Tarif zu finden, solltest Du Dir erstmal Gedanken über Dein Nutzverhalten machen. Dabei kann Dir auch Dein derzeitiger Anbieter behilflich sein, falls Du Dich damit schwertust. Aber um Dir dabei auf die Sprünge zu helfen, solltest Du die folgenden Fragen beantworten können. Schätze Dein Verhalten einfach ein.

Zu welchem Nutzer bekennst Du Dich:

Kategorie 1: Dauernutzer (GB Vernichter)

Surft unterwegs dauerhaft durchs Netz. Streamt auch Filme und Videos aus dem Internet. Gleich: Mittelmäßiges bis hohen Verbrauch.

Kategorie 2: On off Nutzer

Surft ab und an im Netz. Hauptsächlich nur um was nachzuschauen, zum Beispiel wo sich das Restaurant befindet. Gleich: Mittelmäßiger bis geringer Verbrauch.

Kategorie 3: Der geringe Nutzer

Nutz kaum Mobile-Daten. Surft selten unterwegs im Netz. Gleich: Geringer bis keinen Verbrauch

Das Augenmerk sollte eigentlich immer auf den Verbrauch im Datenvolumen gerichtet werden. Telefonie und SMS Flat Tarife gibt es allerhand im Angebot. Und sind auch in den meisten Fällen fester Bestandteil der Verträge.

Vertragsmodell

Welches Modell solltest Du nun beanspruchen, nach dem Dir klar geworden ist, wie ungefähr Dein Verhalten ausschaut.
Eine Allnet-Flat eignet sich eigentlich für jeden Nutzer. Zum Beispiel kannst Du mit dem Vergleichsrechner, schnell ein passendes Angebot finden. Surfst Du mittelmäßig bis oft, solltest Du mindestens 6 GB bis 8 GB Datenvolumen beanspruchen. Falls man sich in der Kategorie 2 befindet. Kann man im Grunde genommen auch auf eine Allnet-Flat setzen. Hier würden 5 GB und weniger ausreichend sein. Verlasse Dich aber hierbei auf Dein Gefühl, lieber ein wenig mehr als am Ende den Kürzeren zu ziehen.

Bei einem sehr geringen Verbrauch reicht oftmals ein Prepaid-Tarif aus. Hierbei sprechen wir von minimalen surfen und kaum bis gar nicht telefonieren. Auch hierzu haben wir einen Vergleichsrechner. Schnell und einfach sämtliche Prepaid-Tarife vergleichen.

Smartphone dazu? Handy Allnet Flat

Wenn Du ein neues Smartphone benötigst, kann man zum Vertrag ein Handy dazu nehmen. Das ist aber nur bei Handyverträgen möglich, die eine Laufzeit von 24 Monaten haben. Den das Handy wird als Rate mit in den Tarifpreis eingebunden. Hierbei stellt sich die Frage, welches Smartphone man gerne hätte. Vielleicht ist Deine Wahl schon getroffen.
Du solltest Dir auf jeden Fall vorher bewusst machen, was Du benötigst. Auch in welchem Preissegment Du Dich da bewegen willst. Sehr gute Mittel-Klasse Smartphone sind schon teilweise ab 300 € zu haben. Mit der Ratenzahlung sieht es dann schon besser auf der Rechnung aus. Das Ganze ist auch zinsfrei. Im Vergleichsrechner kannst Du ganz simpel, sämtliche Angebote vergleichen. Auch die mwst ist mit einberechnet.

Kosten

Die Monate anfallenden Kosten variieren von Tarif zu Tarif. Je nach Vertragsmodell entscheidet sich der Effektivpreis. Bei einer bei Allnet-Flat mit 5 GB, liegt der Durchschnittspreis bei 8 € bis 9 €. Hierbei ist auch zu beachten, ob eine Telefon Flat SMS mit inbegriffen ist. Je nach Flat kann es sein, dass man pro SMS 9 Cent zahlen muss. Bei den meisten Allnet Flat Tarifen, ist das meisten fester Vertragsbestandteil.

Anbieter einmalige Kosten-Was ist damit gemeint?

Wenn man einen Neu Tarif abschließt, kommt es in den meisten Fällen zu Anschlussgebühren. Allerdings werde die nur einmalig, im ersten Monat, mit abgebucht. Die Kosten fallen an, aufgrund der Bearbeitung und SIM-Karte.

In 5 Schritten zum Tarif

Klicke auf „Zum Anbieter“

Wähle die Flat

Gib Deine Daten ein

Schicke Deine Bestellung ab

Identifiziere Dich online oder bei der Post

So schließt Du Deinen Allnet-Flat richtig ab

Wenn Du Deinen passenden Vertrag gefunden hast, kommt es zu der Angabe Deiner persönlichen Daten. Darunter fallen:

  • Name
  • Adresse
  • Ausweisdaten
  • E-Mail
  • Rufnummer

Lese Dir alles nochmal in Ruhe durch. 

Im zweiten Schritt werden in den meisten Fällen Angaben zum Tarif gefragt, wie beispielsweise, ob man eine Rufnummer mitnehmen möchte. 

Auch die Bezahlmethode ist hier gefragt, wähle Deine bevorzugte Methode aus.

Zum Schluss kriegst Du alle wichtigen Unterlagen nochmals per E-Mail gesendet, wie beispielsweise die Auftragsbestätigung und Lieferbescheinigung.

Was auch unter keinen Umstanden vergessen werden darf, ist die Identifikation. Das wird meistens per Videochat gehandhabt. Dazu muss man einfach nachdem oder während der Vertragsschließung einen passenden Termin angeben, wann es einem am besten passt.

Das Ganze dauert im Durchschnitt nur 2 bis 3 Minuten.

Je nach Anbieter kann das auch ohne Video-Ident-Verfahren getätigt werden. Da kommt das EID-Service ins Spiel. In wenigen Sekunden kannst Du dann Deine SIM-Karte freischalten lassen. Das variiert von Anbieter zu Anbieter.

Häufige Fragen zu Handytarife etc.

Dazu benötigst Du nur drei Dinge:

  • Ein 5G-fähiges Smartphone
  • Einen 5G-Handyvertrag
  • 5G-Netzabdeckung in Deiner Region

Schnell und unkompliziert kannst Du die Netzabdeckung in Deiner Region überprüfen. Die Bundesnetzagentur stellt dazu eine, auf der man genau erkennen kann, welche Netzabdeckung einem gegeben ist.  

Beim Abschließen des Vertrages kannst Du ganz simpel die Rufnummer vom Altanbieter portieren lassen. Dazu musst Du das allerdings bei Deinem jetzigen Anbieter veranlasst haben, sonst können wir die nicht abgreifen. Setze Dich mit Deinem Anbieter in Kontakt und veranlasse das Ganze in Handumdrehen. 

Auch wichtig ist, dass der Vertragsinhaber beim Neuvertrag derselbe sein muss, sonst wird die Rufnummermitnahme abgelehnt und der Vertrag mit sofortiger Wirkung storniert. 

Nachdem Du das getan hast oder bereits im Vorhinein getätigt hast, musst Du einfach angeben, dass Du eine Rufnummer mitnehmen möchtest. Danach einfach die Rufnummer und den Altanbieter angeben. Um den Rest kümmern wir uns.

  • Die Frist des Widerrufsrechts bei Online-Käufen in der Bundes-Republik Deutschland beläuft sich auf 14 Tage. 

Wenn man ein Smartphone mit Ratenzahlungen abzahlen möchte, darf kein Schufa-Eintrag vorliegen, falls ja, werden in den meisten Fällen die Zahlungen abgelehnt. 

  • Folgende Gebühren können und/oder werden bei einer Vertragslaufzeit anfallen:
  • Anschlussgebühr, falls die nicht erlassen werden.
  • Rufnummermitnahme, wird in den meistens Fällen allerdings erlassen.
  • Auslandsverbindungen können sehr kostspielig sein, achten Sie darauf durch welche Länder Sie reisen und wo Sie hin telefonieren.
  • Ermittlung von Pin und PUK, könnte zu Kosten führen.

  • Mindestvertragslaufzeit: 24 Monate oder monatlich kündbar
  • Kündigungsfrist: ein Monat zum Ende der Vertragslaufzeit
  • Falls Du nicht fristgemäß gekündigt hast, verlängert der Vertrag sich automatisch auf eine unbestimmte Zeit. Jedoch kannst Du zu einer Frist von einem Monat immer kündigen.

Nach der Bestellung erhalten Sie eine Auftragsbestätigung per E-Mail, in der alle relevanten Details stehen.

Das umfasst: 

  • Die Vertragsbestandteilte 
  • Zeitpunkt der Lieferung  
  • Genaue Kostenübersicht 

Vom wem das Netz gestellt wird, hängt ausschließlich vom Vertrag ab. Da wir mit mehreren Anbietern eine Partnerschaft haben, variiert das Ganze von Vertrag zu Vertrag.
In den Vergleichsrechner kannst Du das ganz einfach einsehen, um welches Telefonnetz, es sich dabei handelt. Unter Top-Smartphones siehst Du im FAQ, unter den jeweiligen Smartphones ein, welcher Anbieter das Netz stellt.

Da wir eine Kooperation mit sämtlichen Anbietern haben, kriegst Du Sonderrabattierungen, die sonst anderen außen vor bleiben. Das beinhaltet sowohl die Vertragskosten als auch die Kosten für das Smartphone.

Deal Alarm

Komme günstigster weg indem Du zum richtigen Zeitpunkt zuschlägst

  • Brandneue Smartphones
  • Exklusive Sonderangebote
  • Top-Anbieter

Bitte bestätige Deine E-Mail-Adresse. Falls Du keine E-Mail bekommen hast, schau im Spam-Ordner nach.

Wir geben Deine E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter. Du kannst Dich jederzeit austragen.